gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Morphologischer Kasten

Der morphologische Kasten ist eine Kreativitätstechnik, bei der ein Problem in verschiedene Aspekte und deren Ausprägungen zerlegt wird. Danach werden alle Aspekte und Ausprägungen in einer Tabelle dargestellt und dann systematisch miteinander kombiniert.

Grundstruktur eines morphologischen Kastens

Parameter Komponenten)

Ausprägungen (Lösungsmöglichkeiten)

A

A1

A2

A3

A4

A5

B

B1

B2

B3

 

 

C

C1

C2

C3

C4

 

D

D1

D2

D3

D4

D5

 

In 5 Schritten zum morphologischen Kasten

1. Zunächst erfolgt die Formulierung des Problems.

2. Danach werden die wichtigsten Parameter bestimmt und in die Tabelle eingetragen. Parameter können z.B. aus einer zuvor erstellten Funktionsanalyse entnommen werden. Liegt keine Funktionsanalyse vor, so sind die Parameter zunächst herauszuarbeiten. Dafür eignet sich eine Reihe von Hilfsmitteln, die primär auf die analytische Durchdringung der Problematik gerichtet sind und die Parameterfindung durch erhöhtes Problemverständnis begünstigen. Hilfstechniken sind im Einzelnen:

  • Ablaufanalysen
  • Blockdiagramme
  • verallgemeinernde Rückschlüsse von bereits vorhandenen, konkreten Einzellösungen
  • die sog. «W»-Fragen (wer, wann, warum, wie, mit wem, wie oft, wie lange usw.)
  • systematische Überlegungen
  • Visualisierungen jeder Art

3. Danach werden für jeden Parameter die wesentlichen Parameterausprägungen gesucht und ebenfalls in die Tabelle eingetragen.

4. In einem vierten Schritt werden die für eine Lösung relevanten Kombinationen von Parameterausprägungen gesucht und mit einer Linie verbunden. Es entstehen in der Regel verschiedene Lösungsalternativen.

5. Schliesslich werden die Lösungsalternativen bewertet und eine davon wird ausgewählt. Eine Sitzung sollte nicht länger als zwei Stunden dauern.

Bei der Erstellung eines morphologischen Kastens sollten Sie Folgendes beachten

  • Stellen Sie zunächst eine einfache Liste möglicher Parameter auf und überarbeiten Sie sie so lange, bis folgende Anforderungen erfüllt sind:
  • logische Unabhängigkeit: Ausprägungen können nur dann zu alternativen Gesamtlösungen kombiniert werden, wenn sich die Parameter nicht wechselseitig bedingen.
  • Allgemeingültigkeit: Die Parameter sollten auf sämtliche Lösungen zutreffen.
  • Relevanz: Unwesentliche Details sollten weggelassen werden, da sie die Auswahl der relevanten neuen Kombinationen erschweren.
  • Die Gesamtparameterzahl sollte nicht über sieben liegen.
  • Auch Ausprägungen, die für sich genommen nicht optimale Lösungen darstellen, können durch Kombinationen mit anderen Ausprägungen zu guten Gesamtlösungen führen.
  • Vorzeitige Kritik und Bewertungen sollten daher vermieden werden.
  • Durch eine Zerlegung des morphologischen Kastens in Teilmatrizen kann die sich unter Umständen ergebende hohe Komplexität reduziert werden.

Für die Erarbeitung eines morphologischen Kastens wird lediglich ein Blatt Papier benötigt. Ausserdem kann diese Technik auch von einzelnen Personen angewandt werden, die jedoch entsprechend geschult sein sollten, da die Erarbeitung eines morphologischen Kastens eine starke Disziplin sowie Übung und Erfahrung erfordert. Der morphologische Kasten ermöglicht einerseits einen hohen Grad an Vollständigkeit durch eine hohe Anzahl an entwickelten Ideen. Andererseits kann dies jedoch zu einer starken Komplexität führen, die bei den Teilnehmern Verwirrung stiftet.

Morphologischer Kasten
Word-Dokument
1 Seite, 37 KB

Vorlage: Morphologischer Kasten

Profitieren Sie von dieser praktischen Vorlage im Word-Format, um einfach und schnell einen morphologischen Kasten zu erstellen.

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Vorlage: Morphologischer Kasten

Sie sind der 563. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 10.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Beispiel: Morphologische Matrix
Morphologische Matrix: Beispiel zum gratis Download.
Checkliste: Präsentationsunterlagen erstellen
Präsentationsunterlagen erstellen: Kostenlose Checkliste mit Tipps.
Beispiel: progressive Abstraktion
Progressive Abstraktion: Beispiel zum kostenlosen Download.
Übersicht: Lernlandschaften
Lernlandschaften anwenden: Anleitung zum kostenlosen Download.
Übersicht: Gruppen-Flipchart-Mindmapping
Gruppen-Flipchart-Mindmapping: Anleitung zum Download.

Suchbegriffe: Kreativitätstechniken, Vorlagen gratis