gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

ABC-Brainstorming anwenden

Freies Assoziieren macht das Gehirn auf spielerische Weise beweglich. Gleichzeitig löst es jegliche Angst und Scheu, da nun wahrlich kein Wissen abgefragt wird, sondern nur individuelle Begriffe die Antworten bestimmen.

Durch das ABC wird die Brainstorming-Session in einen Rahmen gebettet, der durch die Vorgabe der einzelnen Buchstaben die Kreativität lenkt, ohne sie einzugrenzen, und so individuelle wie auch Gruppenideen freisetzt.

Die Kreativitätsmethode ABC-Brainstorming eignet sich hervorragend um:

  • Projekt- und/oder Produktnamen zu finden,
  • ganze Prozesse zu optimieren,
  • die Angebots-, Service-, Zusammenarbeitspalette zu erweitern,
  • oder um neue Gesichtspunkte zu entdecken.

Vorbereitung eines ABC-Brainstormings

Der einzelne Kreativitätsbogen und der Flipchartbogen sind mit dem kompletten ABC beschriftet. Jeder Buchstabe wird untereinander aufgelistet, wobei genügend Platz rechts und nach unten für Ideen gelassen wird. Pro Bogen sollten maximal sechs Buchstaben gelistet werden, sodass für das komplette ABC vier Bögen benötigt werden. Buchstaben wie I/J, P/Q und X/Y/Z können in eine Spalte geschrieben werden.

Anwendung des ABC-Brainstormings

Bevor Sie diese Kreativitätsmethode in der Gruppe anwenden, rufen Sie sich während der Vorbereitung einmal kurz vergangene Sitzungen ins Gedächtnis. Richten Sie hierbei Ihr Augenmerk auf folgende Aspekte:

  • Nehmen alle Teammitglieder rege an der Ideenfindung teil?
  • Gibt es einzelne Mitarbeiter, die entweder durch zu viele Ideen die anderen «erdrücken» und somit blockieren? Oder fallen manche dadurch auf, dass sie durch Killerphrasen und zu schnelles kritisches Hinterfragen der Vorschläge innerhalb des Ideenfindungsprozesses die anderen Teammitglieder mundtot machen?

Ihre Antwort entscheidet, welche Variante des ABC-Brainstormings für Sie und das Projektteam am besten geeignet ist:

  • Variante 1: Die offene Gruppensession. Nehmen alle Teammitglieder rege teil, dann legen Sie gleich mit dem vorbereiteten Flipchartbogen innerhalb der Gruppe los.
  • Variante 2: Einzelsitzungen innerhalb der Gruppe. Stört mancher Mitarbeiter den gemeinsamen Ideenfluss, lassen Sie erst jedes Mitglied für sich alleine assoziieren. Verteilen Sie hierfür die vorbereiteten Kreativitätsbögen, die jeder für sich bearbeitet.

Bei beiden Varianten stehen pro Blatt 3 Minuten zur Verfügung. Stoppen Sie die Zeit.

Notieren Sie die Einfälle (bei Variante 2 anschliessend) auf dem jeweiligen Flipchartbogen. Doppelte Nennungen werden selbstverständlich nur einmal aufgelistet. Je nach Grösse der Gruppe ist es unmöglich, alle Begriffe zu erfassen. Schreiben Sie deshalb pro Buchstaben höchstens vier bis fünf Wörter. Versuchen Sie dabei, einen bunten Querschnitt zu sammeln, d.h. auch konträre Begriffe aufzulisten, die später die Diskussion und Lösungsfindung «anheizen».

Tipp: Sie sollten wirklich von jedem Teilnehmer Beispiele aufnehmen. Bevorzugen und/oder benachteiligen Sie niemanden. Gerade nach den Einzelsitzungen fordern Sie deshalb stets einen anderen Mitarbeiter auf, seine Wörter zuerst zu nennen, und gehen dann der Reihe nach weiter, bis die Spalte und/oder der Bogen voll ist.

In dieser kostenlosen Übersicht finden Sie alle wichtigen Punkte zur Kreativitätsmethode ABC-Brainstorming kompakt für Sie zusammengefasst:

  • Voraussetzungen
  • Schwierigkeitsgrad
  • Zeitbedarf
  • Teilnehmerzahl
  • Technik
  • Räumlichkeiten
  • Vorbereitung

Zudem finden Sie in dieser kostenlosen Übersicht ein anschauliches Praxisbeispiel, praktische Hinweise auf was Sie achten müssen und Tipps zur Auswertung.

ABC-Brainstorming
PDF-Dokument
3 Seiten, 27.76 KB

Übersicht: ABC-Brainstorming

Grenzen Sie Kreativität nicht ein, sondern setzen Sie individuelle wie Gruppenideen mit der Kreativitätsmethode ABC-Brainstorming frei. Alles was Sie wissen müssen um diese Methode erfolgreich und effizient anzuwenden, finden Sie in dieser kostenlosen Übersicht.

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Übersicht: ABC-Brainstorming

Sie sind der 69. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 10.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Übersicht: Brainstorming-Methoden
Brainstorming-Methoden: Gratis Übersicht zum Download.
Übersicht: Inverses Brainstorming
Inverses Brainstorming: Kreativitätsmethode gegen Betriebsblindheit.
Checkliste: 5 Tipps für besseres Brainstorming
Tipps für besseres Brainstorming: Checkliste zum Download.
Checkliste: Präsentationsunterlagen erstellen
Präsentationsunterlagen erstellen: Kostenlose Checkliste mit Tipps.
Vorlage: Brainwriting
Brainwriting: Vorlage zum kostenlosen Download.

Suchbegriffe: Mitarbeiter führen, Kreativitätstechniken, Kreativitätsmethoden, Brainstorming