gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Lernlandschaften im Unternehmen einsetzen

Bei der Kreativitätsmethode Lernlandschaften wird ein ausgewählter Fokus (eine Problemstellung) mithilfe von Gegenständen, Bildern und Karten auf anschauliche Weise betrachtet, die auf dem Boden in Form einer Lernlandschaft platziert werden. So kommt neben der kreativen Bewegung auch eine räumliche hinzu, die anregt und spätere Verknüpfungen mit den Ideen leichter verankert. Der Einzelne erinnert sich, wo was gestanden hat, und erhält so ein «ganzheitliches Ideenverständnis».

Lernlandschaften sind geeignet um Hindernisse und/oder Probleme innerhalb des Projektteams zu lösen, neue Gesichtspunkte zu gewinnen oder um Arbeitsvorgänge zu optimieren.

Lernlandschaften vorbereiten

Zum jeweiligen Fokus (in der kostenlosen Übersicht wird die Methode anhand des Fokus «Zeiteinteilung im Team» anschaulich erläutert) werden Requisiten zusammengetragen, die Stichworte und/oder Bereiche widerspiegeln. Es können Gegenstände jeglicher Art sein: Plakate, beschriftete Karten, Bilder, Spielzeug, Haushaltsutensilien, Alltägliches usw., auf jeden Fall witzig, interessant und sehr gerne fokusfremd.

Überlegen Sie, wie Sie selbst einige dieser Gegenstände auf dem Boden platzieren möchten, um eine Veranschaulichung und einen Einstieg zu geben. Nacheinander, im Kreis, im Zickzack?

Die Tische im Besprechungsraum werden an die Seite geräumt, die Stühle davor im Halbkreis platziert. Das Flipchart wird an die freiliegende Wand mit der Magnetschiene gestellt. In der Mitte ist ausreichend Platz für die Lernlandschaft.

Legen Sie alle Gegenstände auf der Seite auf den Boden.

Lernlandschaften anwenden

Stellen Sie den Fokus vor. Legen Sie den Gegenstand, der diesen repräsentiert, in die Mitte auf den Boden. Einzelne Utensilien, die Sie im Vorfeld auswählten, kommen - in verschiedenen Abständen -  zu dem Fokusgegenstand dazu.

Haben alle ihren Platz eingenommen, soll jeder mitteilen:

  • Warum hat er dieses Objekt gewählt? Was verbindet er damit? Was stellt es für ihn dar? Welche Eigenschaften trägt es in sich?
  • Weshalb hat er sich gerade für diese Stelle als Verknüpfungspunkt entschieden?
  • Weshalb wurde ein anderes Objekt weggenommen, ausgetauscht oder an anderer Stelle platziert?

Fordern Sie die Projektteammitarbeiter auf, die Lernlandschaft nun auf sich wirken zu lassen. Und zwar aus verschiedenen Blickwinkeln. Dazu soll sich der Einzelne/das Team um die und in der Lernlandschaft bewegen. Zur Unterstützung nennen Sie Fragen, die Sie auch auf dem Flipchart notieren:

  • Welche Verknüpfung entsteht zwischen dem Fokusgegenstand und dem/den anderen Objekt/en?
  • Was verbindet diese?
  • Worin gleichen sie sich? Worin unterscheiden sie sich?
  • Welche Perspektive erhalte ich, wenn ich es aus nächster Nähe oder von rechts/links betrachte (die Reihenfolge wird verändert, damit auch die Wahrnehmung)? Was rückt so «plötzlich» in den Vordergrund?

Zuerst einmal für ein bis zwei Minuten schweigend. Danach können erste Eindrücke genannt werden, die Sie auf dem Flipchart notieren, während die Mitarbeiter weiter in Bewegung bleiben.

Danach….. alles Weitere finden Sie in dieser kostenlosen Übersicht. Sie finden in dieser Übersicht die Kreativitätsmethode Lernlandschaften anhand eines Praxisbeispiels (Zeiteinteilung im Team) anschaulich und einfach erklärt. Sie erfahren wie Sie Ihre Teammitglieder aktiv mit einbeziehen und auf was Sie achten müssen.

Lernlandschaften
PDF-Dokument
5 Seiten, 90.39 KB

Übersicht: Lernlandschaften im Unternehmen einsetzen

Lösen Sie Probleme im Team mal anders und versuchen Sie die Methode Lernlandschaften. In dieser kostenlosen Übersicht finden Sie alle Informationen die Sie benötigen!

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Übersicht: Lernlandschaften im Unternehmen einsetzen

Sie sind der 17. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Checkliste: Präsentation halten
Präsentation halten: Kostenlose Checkliste mit Tipps für gelungene Präsentationen.
Checkliste: Meetings effektiv und effizient gestalten
Meetings effektiv und effizient gestalten: Gratis Checkliste zum Download.
Vorlage: Morphologischer Kasten
Morphologischer Kasten: Vorlage zum Download.
Checkliste: Verhandlungen auswerten
Verhandlungen auswerten: Gratis Checkliste zum Download.
Übersicht: Gruppen-Flipchart-Mindmapping
Gruppen-Flipchart-Mindmapping: Anleitung zum Download.

Suchbegriffe: Mitarbeitermotivation, Kreativitätstechniken, Kreativitätsmethoden, Problemlösungstechniken