gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Lohnfortzahlung bei Schwangerschaft

Bleibt die Arbeitnehmerin während der Schwangerschaft von sich aus zeitweilig der Arbeit fern, ist dafür keine Lohnfortzahlung geschuldet. Eine solche besteht nur, wenn die Absenz aus gesundheitlichen Gründen erfolgt. Dafür kann ein Arztzeugnis verlangt werden. Dann erfolgt die Lohnfortzahlung gemäss Art. 324a OR oder der vereinbarten Krankentaggeldversicherungsregelung.

Praxistipp: Lohnfortzahlung rechtssicher abwickeln! Schritt-für-Schritt-Anleitung inklusive Rechner und Vorlagen zum Download.

Dieser Lohnanspruch ist im ArG und nicht im OR geregelt. Er besteht unabhängig von einer Lohnfortzahlungspflicht nach Art. 324a OR. Bietet der Arbeitgeber eine gleichwertige Ersatzarbeit an, und wird diese von der Arbeitnehmerin nicht akzeptiert, steht ihr nichts zu. Hat der Arbeitgeber hingegen keine Ersatzarbeit oder ist diese nicht gleichwertig und wird von der Arbeitnehmerin zu Recht abgelehnt, hat er ihr den oben stehenden Lohn zu vergüten.

Der Arbeitgeber hat schwangeren und stillenden Arbeitnehmerinnen, die die bisher ausgeführten beschwerlichen oder gefährlichen Arbeiten gar nicht mehr oder nur noch unter bestimmten Voraussetzungen ausüben können, eine gleichwertige Ersatzarbeit anzubieten. Kann er der Arbeitnehmerin keine gleichwertige andere Arbeit anbieten, hat sie Anspruch auf 80% des Lohnes samt einer angemessenen Vergütung für ausgefallenen Naturallohn (Art. 35 Abs. 3 ArG).

Ähnliches gilt, wenn die schwangere Arbeitnehmerin nicht mehr während 20 und 06 Uhr arbeiten will oder darf (ab der 8. Woche vor der Geburt). Auch hier hat der Arbeitgeber der Arbeitnehmerin eine andere gleichwertige Arbeit zwischen 06 und 20 Uhr anzubieten. Kann er das nicht, hat die Arbeitnehmerin Anspruch auf 80% des Lohnes ohne allfällige Zuschläge für Nachtarbeit, samt einer angemessenen Entschädigung für ausgefallenen Naturallohn (Art. 35a und b ARG).

Das Besondere daran ist, dass dieser Lohnanspruch weder der Höhe noch der Dauer nach beschränkt ist. Unter Umständen trifft daher den Arbeitgeber während der ganzen Schwangerschaft sowie in der Zeit nach Ablauf der Mutterschaftsentschädigung bis zur 16. Woche (bei Abend- und Nachtarbeit) oder noch länger (wenn die Arbeitnehmerin stillt) eine Lohnfortzahlungspflicht.


Business Book Der Schweizer Arbeitsvertrag

 

Tipp: Business Book «Der Schweizer Arbeitsvertrag»

Im Business Book «Der Schweizer Arbeitsvertrag» finden Sie Mustervorlagen und konkrete Tipps für sämtliche Fragen rund um Arbeitsverträge, inklusive Formulierungsbeispiele für besondere Fälle, die gerne vergessen werden.

Klicken Sie hier um mehr über das Business Book «Der Schweizer Arbeitsvertrag» zu erfahren (inklusive Leseprobe)

 

 

Lohnfortzahlung bei Schwangerschaft
PDF-Dokument
4 Seiten, 37.23 KB

Merkblatt: Lohnfortzahlung bei Schwangerschaft und Mutterschaft

Doch wie sieht es mit dem Anspruch auf Lohnfortzahlung nach dem Mutterschaftsurlaub aus? Alle wesentlichen Antworten zu Schwangerschaft und Mutterschaft finden Sie in diesem ausführlichen Merkblatt zusammengefasst.

Praxistipp: Das passende Arbeitsvertragsmuster für jedes Arbeitsverhältnis. Sofort downloaden und einsetzen!

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Merkblatt: Lohnfortzahlung bei Schwangerschaft und Mutterschaft

Sie sind der 100. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 30.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Merkblatt: Lohnfortzahlung bei Krankheit
Lohnfortzahlung bei Krankheit: Kostenloses Merkblatt zu den verschiedenen Skalen.
Vorlage: Quittungsvorlage Arbeitsmaterial
Quittungsvorlage Arbeitsmaterial: Muster zum Download.
Vorlage: Vorlage Spesenreglement
Vorlage Spesenreglement: Muster zum Download.
Mustervertrag: Arbeitsvertrag befristet
Arbeitsvertrag befristet: Kostenloses Muster zum direkten Download.
Checkliste: Arbeitsvertrag Schweiz
Arbeitsvertrag Schweiz: Kostenlose Checkliste zum Download.

Suchbegriffe: Arbeitsrecht Schweiz, Personalmanagement, Lohn Schweiz