gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Aufbewahrungspflicht in der Schweiz

Unternehmungen, die sich im Handelsregister eintragen müssen und buchführungspflichtig sind, trifft auch die Pflicht zur Aufbewahrung der Geschäftsbücher. Die Aufbewahrungspflicht soll sicherstellen, dass bei einer Auseinandersetzung Beweismittel zur Verfügung stehen.

Die Risiken bei der Nichtbeachtung der Aufbewahrungsvorschriften liegen bei den Beweisproblemen in gerichtlichen Verfahren und vor allem im Wegfall der Berechtigung zum Vorsteuerabzug. Zudem ahndet das Strafgesetzbuch die Verletzung der Aufbewahrungspflicht mit Busse oder Gefängnis. Die Aufbewahrungsvorschriften für privatrechtliche Unternehmungen werden im Aktienrecht und in der Geschäftsbücherverordnung geregelt. Daneben sind auch steuerliche Vorschriften zu beachten.

Wer ist aufbewahrungspflichtig?

Zur Archivierung verpflichtet ist, wer seine Firma im Handelsregister eintragen muss (Art. 934 OR). Das sind Inhaber (Einzelfirma), Gesellschafter (Kollektivgesellschaft), Komplementäre (Kommanditgesellschaft), unbeschränkt haftende Mitglieder (Kommandit-AG), Verwaltung bzw. Verwaltungsrat (AG), Verwaltung (Genossenschaft), Gesellschafter (GmbH), Verwaltung (Verein/Stiftung, soweit buchführungspflichtig).

Was muss aufbewahrt werden?

Aufbewahrt werden müssen diejenigen Bücher und Dokumente, die nach Art und Umfang des Geschäfts nötig sind, um die Vermögenslage des Geschäftes und die mit dem Geschäftsbetrieb zusammenhängenden Schuld- und Forderungsverhältnisse sowie die Ergebnisse der einzelnen Geschäftsjahre festzustellen (Art. 957 OR).

Beginn und Dauer der Aufbewahrungspflicht

Die Aufbewahrungspflicht beginnt jeweils mit Ablauf des Geschäftsjahres (Art. 962 OR). Die Aufbewahrungsfristen betragen mit einer Ausnahme 10 Jahre. -Lediglich die Geschäftsunterlagen im Zusammenhang mit Grundstücken müssen 20 Jahre aufbewahrt werden.

Aufbewahrungspflicht
Word-Dokument
2 Seiten, 98.5 KB

Übersicht: Aufbewahrungspflicht in der Schweiz

Sie wollen wissen ob die Aufbewahrungspflicht für Buchungsbelege 5 oder 10 Jahre beträgt? Ob auch die elektronische Geschäftskorrespondenz aufbewahrungspflichtig ist? In dieser praktischen Übersicht finden Sie alle wichtigen Angaben. Zusätzlich finden Sie in dieser Übersicht auch die relevanten mehrwertsteuerliche Bestimmungen!

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Übersicht: Aufbewahrungspflicht in der Schweiz

Sie sind der 504. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 20.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Rechner: Abschreibungsrechner Excel Vorlage
Abschreibungsrechner in Excel: Vorlage zum kostenlosen Download.
Übersicht: Buchführungs- und Rechnungslegungsvorschriften
Buchführungs- und Rechnungslegungsvorschriften in der Übersicht.
Fachartikel: Prozesskostenrechnung öffentliche Verwaltung
Prozesskostenrechnung öffentliche Verwaltung: Tipps für die Einführung.
Checkliste: Checkliste neues Rechnungslegungsrecht
Neues Rechnungslegungsrecht: Checkliste zum Download.
Checkliste: Qualitätscheck Verpflichtungen aus Lieferungen und Leistungen
Qualitätscheck Verpflichtungen aus Lieferungen und Leistungen: Checkliste zum Download.

Suchbegriffe: Buchhaltung, Accounting