gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Abarbeitungsgrad

Die Kennzahl Abarbeitungsgrad gibt das Verhältnis zwischen fertiggestellten Instandhaltungsaufträgen und den gesamten Instandhaltungsaufträgen an. Sie beschreibt damit die Arbeitsbelastung im Bereich Instandhaltung und gibt an, ob sich temporäre bzw. chronische Auftragsstaus ergeben. So weist ein 100%iger Abarbeitungsgrad eine hohe Verfügbarkeit und eine sehr gute Flexibilität aus, während ein geringer Abarbeitungsgrad auf eine permanente Überlastung deutet.

Dies ist umso wichtiger, da im klassischen betriebswirtschaftlichen Verständnis häufig ein hoher Abarbeitungsgrad als Unterauslastung und das Vorhandensein von Überkapazitäten gedeutet wird. Im Gegenzug mag ein geringer Abarbeitungsgrad als Argument für Ressourcenaufbau interpretiert werden.

Betrachtet man jedoch die Funktion der Instandhaltung für das Gesamtunternehmen, so wird deutlich, dass die Instandhaltung über Kapazitätsreserven verfügen muss, die es ihr ermöglichen, bei einem gehäuften Auftreten ungeplanter Stillstände dennoch die Ausfallzeit gering zu halten.

Abarbeitungsgrad


Formel zur Ermittlung des Abarbeitungsgrads

AG = IHfertig : IHgesamt x 100 [%]

AG: Abarbeitungsgrad

IHfertig: fertige Instandhaltungsaufträge; angegeben in Anzahl, Arbeitszeitvolumen oder Verlusten

IHgesamt: Instandhaltungsaufträge insgesamt; angegeben in Anzahl, Arbeitszeitvolumen oder Verlusten

Der Abarbeitungsgrad wird in Prozent angegeben.

Anwendung der Kennzahl Abarbeitungsgrad

Der Abarbeitungsgrad ist vielfältig ermittel- und definierbar. Dabei ist der Vergleich mittels der Anzahl erledigter Aufträge noch am eindeutigsten, im gleichen Zuge jedoch aber auch am nichtssagendsten. Es ist eine reine zahlenmässige Betrachtung, die weder etwas über die

einzusetzende Arbeitszeit noch etwas über die Dringlichkeit aussagt.

Verwendet man dagegen die einzusetzende Arbeitszeit als Vergleichsgrösse, können je nach Bedarf beliebige Nebenzeiten aufgeschlagen werden. Denn wer kann bei ungeplanten Instandhaltungsaufträgen tatsächlich vorab halbwegs genau die nötige Arbeitszeit einschätzen?

Ebenso unsicher ist die Verwendung der Ausfallkosten. Betrachtet man dafür nun nur den Maschinenstundensatz? Müssen Kosten für eventuelle Überstunden und Wochenendschichten integriert werden? Sind gar Lieferzeitverzögerungen zum Kunden zu kalkulieren?

Der Interpretation der Kennzahl Abarbeitungsgrad sind damit Tür und Tor geöffnet. Je nach Befindlichkeit kann sie ausgelegt werden, wie es dem Anwender gefällt und welche persönlichen Ziele er damit verfolgt. In diesem Sinne sollte mit dieser Kennzahl sehr sorgsam umgegangen werden.

Massnahmen zur Verbesserung des Abarbeitungsgrads

Im Idealfall weist die Kennzahl stets den Wert 100 Prozent auf. Der Instandhaltungsbereich ist dann in der Lage, eintreffende Aufträge unverzüglich zu erledigen.

Liegt die Kennzahl permanent wesentlich unter 100 Prozent, weist das auf zu geringe Ressourcen hin. In diesem Fall empfiehlt es sich, gemeinsam mit den Verantwortlich nach den Ursachen der zu geringen Ressourcen zu suchen. Häufig werden dabei zu wenige Mitarbeiter bzw. Betriebsmittel als Argumente angeführt. Das mag manchmal zutreffen. Andererseits sind die internen Abläufe häufig mit vermeidbarem Zusatzaufwand versehen. Also mit Zeiten, die für das Suchen von Teilen, für Warten, für Absprachen und Ähnliches verloren gehen. So betrachtet, sollten vor der Erweiterung der Ressourcen zuerst die internen

Abläufe untersucht und vorhandene Potenziale erschlossen werden.

Keinesfalls sollte man jedoch aus einem permanenten 100%igen Abarbeitungsgrad den Schluss ziehen, dass im Instandhaltungsbereich Überkapazitäten vorhanden sind, aus deren Abbau sich Kosten einsparen liessen. Viele Versuche, die in diese Richtung zielten, führten dazu, dass sich die ungeplanten Stillstandszeiten an Maschinen und Anlagen drastisch erhöhten.

Abarbeitungsgrad
Excel-Dokument
2 Seiten, 37 KB

Rechner: Abarbeitungsgrad

Mit diesem Excel-Rechner berechnen Sie einfach und schnell den Abarbeitungsgrad. Profitieren Sie davon!

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Rechner: Abarbeitungsgrad

Sie sind der 61. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 10.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Rechner: Abarbeitungsgrad geplanter Instandhaltung
Abarbeitungsgrad geplanter Instandhaltung: Rechner zum Download.
Rechner: Budgetabweichungsgrad
Budgetabweichungsgrad: Excel-Rechner gratis downloaden.
Rechner: Standardisierungsgrad
Standardisierungsgrad berechnen: Rechner im Excel Format zum Download.
Rechner: Auslastungsgrad
Auslastungsgrad berechnen: Rechner zum kostenlosen Download.
Rechner: Anlagenbewirtschaftungsquote
Anlagenbewirtschaftungsquote: Excel-Rechner zum gratis Download.

Suchbegriffe: Excel Vorlagen kostenlos, gratis Rechner, Kennzahlen, Instandhaltungsprozesse