gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Wartungsindex

Bietet die Produktionskennziffer bereits erste Möglichkeiten, um Instandhaltungsstrategien zu bewerten, ist der Wartungsindex gänzlich darauf ausgelegt. Dafür wird der Quotient aus angefallenen Kosten für Wartung oder im weiteren Sinne für präventive Instandhaltung zu den insgesamt zurechenbaren Instandhaltungskosten gebildet. Bestenfalls kann dieser den Wert 1 annehmen. Was bedeutet, dass es keine Ausfälle oder Störungen an der Anlage gab und Ausfallskosten damit nicht anfielen.

Allerdings gibt es zur Produktionskennziffer einen feinen, aber wichtigen Unterschied. Während diese die Veränderung beim Wechsel von einer Instandhaltungsstrategie zu einer anderen bewertete, bildet der Wartungsindex die Güte, die Wirksamkeit einer Instandhaltungsstrategie ab.

Es wird so ermittelt, ob eine Produktionsanlage durch präventive Massnahmen tatsächlich geringere Stillstandzeiten aufweist und in welchem Verhältnis präventive zu den gesamten Instandhaltungsaktivitäten stehen.

Formel zur Ermittlung des Wartungsindexes

Formel Wartungsindex


WI Wartungsindex

KWartung: Kosten für Wartung bzw. präventive Instandhaltung

KInstandhaltung: alle direkt auf eine Anlage oder einen Bereich direkt zurechenbaren Kosten, also einschliesslich der Kosten für Wartung bzw. präventive Instandhaltung

Der Wartungsindex ist eine einheitslose Grösse.

Anwendung des Wartungsindexes

Mit dem Wartungsindex erhalten Sie eine Aussage über den Erfolg Ihrer eingeschlagenen Instandhaltungsstrategie. Sie können daran ablesen, wie gut die vorgenommenen präventiven Instandhaltungsmassnahmen «Feuerwehreinsätze» Ihrer Instandhaltung vermeiden oder wenigstens verringern konnten.

Allerdings liefert der Wartungsindex keine Aussage über die Entwicklung der Instandhaltungskosten. Obwohl präventive Instandhaltungsmassnahmen gern mit Kosteneinsparungen in Verbindung gebracht werden, kann durchaus auch der gegenteilige Fall eintreten.

Massnahmen zur Verbesserung des Wartungsindexes

Der Wartungsindex kann nur sinnvoll verbessert werden, wenn der Anteil der Instandhaltungskosten, die aufgrund von Störungen und Fehlern auftreten, entscheidend reduziert wird.

Üblicherweise geht man davon aus, dass erhöhte Wartungsaktivitäten zu geringeren ungeplanten Maschinenstillständen führen. Diese pauschale Annahme erweist sich aber bei genauerem Hinsehen als nicht haltbar. Vielmehr werden sechs Ausfallsmuster unterschieden, die zum Teil diesen linearen Zusammenhang aufweisen, andererseits aber auch am Beginn der Lebensdauer zu einer erhöhten Ausfallswahrscheinlichkeit des Bauelements führen.

Dementsprechend ist es notwendig, die Wartungsaktivitäten an Maschinen und Anlagen sehr sorgfältig zu planen, um eine eventuell erhöhte Ausfallswahrscheinlichkeit zu vermeiden.

Wartungsindex
Excel-Dokument
3 Seiten, 53.5 KB

Rechner: Wartungsindex

Mit diesem kostenlosen Excel-Rechner ermitteln Sie einfach und schnell den Wartungsindex. Eine anschauliche Beispielrechnung ist ebenfalls in diesem kostenlosen Download integriert.

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Rechner: Wartungsindex

Sie sind der 20. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 10.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Rechner: Abarbeitungsgrad geplanter Instandhaltung
Abarbeitungsgrad geplanter Instandhaltung: Rechner zum Download.
Rechner: Instandhaltungsintensität
Instandhaltungsintensität berechnen: Excel-Rechner zum Download.
Rechner: Instandhaltungsfremdleistungsanteil
Instandhaltungsfremdleistungsanteil: Excel-Rechner zum Download.
Rechner: Abarbeitungsgrad
Abarbeitungsgrad berechnen: Excel-Rechner zum gratis Download.
Rechner: Anlagenbewirtschaftungsquote
Anlagenbewirtschaftungsquote: Excel-Rechner zum gratis Download.

Suchbegriffe: Excel Vorlagen kostenlos, gratis Rechner, Kennzahlen, Instandhaltungskosten