gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Instandhaltungsintensität

Die Instandhaltungsintensität bewertet Anlagen unter dem Gesichtspunkt der aufzuwendenden Instandhaltungskosten. Sie schafft damit das Verhältnis der einzusetzenden Kosten zum Anschaffungswert der Anlage.

Damit wird es einerseits möglich, bei notwendigen Investitionen ein wichtiges Entscheidungskriterium hinzuzufügen. Welchen Aufwand verursacht die Anlage des Herstellers XYZ im Vergleich zu der des Herstellers ABC in Bezug auf die Instandhaltung? Wie häufig sind Wartungs- und Inspektionsarbeiten vorzunehmen? Welcher Zeitaufwand ist dafür einzuplanen? Wie lange dauert dafür der Anlagenausfall? Welche Preise für Ersatzteile müssen kalkuliert werden? Wie schnell verfügbar sind diese Ersatzteile? So betrachtet bietet die Instandhaltungsintensität ein Entscheidungskriterium, welches bei der Auswahl einer neuen Anlage die Interessen der Instandhaltung berücksichtigt.

Die Instandhaltungsintensität zeigt weiterhin Tendenzen und Entwicklungen im Lebenszyklus einer Anlage auf und gibt Hinweise auf das Erreichen von Verschleissgrenzen. Häufig weist dabei die Instandhaltungsintensität anfänglich einen recht niedrigen Wert auf, der ab einem bestimmten Alter ansteigt, manchmal linear, manchmal sprunghaft. Bei Erreichen eines bestimmten Werts kann dann eine Ersatzinvestition eingeleitet oder die Instandhaltungsstrategie gewechselt werden.

Formel zur Ermittlung der Instandhaltungsintensität

Formel Instandhaltungsintensitaet


IHI: Instandhaltungsintensität

IH-Kosten: Instandhaltungskosten gesamt, angegeben in CHF

AW: Anschaffungswert, angegeben in CHF

Die Instandhaltungsintensität wird in Prozent angegeben.

Anwendung der Kennzahl Instandhaltungsintensität

Die Instandhaltungsintensität gibt einen Hinweis darauf, welcher Instandhaltungsaufwand für eine bestehende Anlage zu leisten ist. Doch neben dem Aufwand sind auf jeden Fall die Ausfallzeiten in die Betrachtung zu integrieren. Anderenfalls würde diejenige Anlage den besten Wert ausweisen, an der kaum Instandhaltungsmassnahmen durchgeführt werden – also auch keine Wartungs- und Inspektionsmassnahmen.

Für die Ermittlung der Ausfallskosten gilt allerdings: Zu unterschiedlichen Zeiten dokumentiert die Anlage einen unterschiedlichen Wert. Wird sie zur Erledigung eines Kundenauftrags dringend benötigt, so kann sie, falls keine Ausweichmöglichkeit existiert, den Wert des gesamten Auftrags annehmen. Produziert sie dagegen auf Lager (Überproduktion), ist ihr realer Wert wesentlich geringer. Da diese Erfassung in der Praxis jedoch schwierig ist, behilft man sich gern mit einem kalkulierten Stundensatz. Sie sollten jedoch beachten, dass dieser nur eine Verrechnungsgrösse darstellt.

Falls Sie diese Kennzahl zur Investitionsentscheidung heranziehen, sollten Sie unbedingt berücksichtigen, dass ein höherer Anschaffungswert unter Umständen eine geringere Instandhaltungsintensität ausweist – einfach deswegen, weil ein ähnlicher Instandhaltungsaufwand, ins Verhältnis zum höheren Anschaffungswert gesetzt, einen kleineren Quotienten ausweist. Das ist natürlich Unsinn. Also ist Vorsicht angebracht.

Massnahmen zur Verbesserung der Kennzahl

Die einzig sinnvolle Massnahme zur Verbesserung der Kennzahl besteht in der Verringerung der Ausfallzeiten. Diese können durch die Wahl der Instandhaltungsstrategie beeinflusst werden.

Instandhaltungsintensität
Excel-Dokument
1 Seite, 31.5 KB

Rechner: Instandhaltungsintensität

Die Kennzahl Instandhaltungsintensität bewertet Anlagen unter dem Gesichtspunkt der aufzuwendenden Instandhaltungskosten. Profitieren Sie von diesem kostenlosen Rechner im Excel-Format für eine einfache und schnelle Berechnung der Instandhaltungsintensität.

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Rechner: Instandhaltungsintensität

Sie sind der 31. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 10.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Rechner: Instandhaltungswirtschaftlichkeitsgrad
Instandhaltungswirtschaftlichkeitsgrad: Excel-Rechner zum Download.
Rechner: Instandhaltungsfremdleistungsanteil
Instandhaltungsfremdleistungsanteil: Excel-Rechner zum Download.
Rechner: Instandhaltungspersonalkostenrate
Instandhaltungspersonalkostenrate berechnen: Rechner zum kostenlosen Download.
Rechner: Instandhaltungskostenquote
Instandhaltungskostenquote berechnen: Excel-Rechner zum Download.
Rechner: Instandhaltungspersonalkostenanteil
Instandhaltungspersonalkostenanteil: Excel-Rechner zum Download.

Suchbegriffe: Excel Vorlagen kostenlos, gratis Rechner, Kennzahlen, Instandhaltungskosten