gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Leistungskostenanteile in der Instandhaltung

Leistungskostenanteile, das klingt sehr sperrig, hat aber durchaus einen praktischen Hintergrund. Unter Leistungskostenanteilen versteht man die Aufschlüsselung der Instandhaltungsaktivitäten auf verschiedene Tätigkeitsbereiche. Also auf Wartung, Inspektion, geplante und störungsbedingte Instandsetzung. Und jetzt kann das Wissen, welche Tätigkeitsbereiche welchen Anteil an den gesamten Instandhaltungskosten verursachen, sehr hilfreich sein. Eben Leistungskostenanteile in der Instandhaltung.

Mit den Leistungskostenanteilen wird, wie mit anderen Kennzahlen, eine Beurteilung der Instandhaltungsstrategie möglich. Welche Kosten verursachen turnusmässige Aktivitäten der Instandhaltung (Wartung), welche die zustandsorientierten (Inspektion, geplante Instandsetzung) und welche die ereignisorientierten (störungsbedingte Instandsetzung)?

Vergleicht man diese mit den Werten aus den vorhergehenden Perioden, werden Entwicklungen sichtbar. Präventive Instandhaltungsmassnahmen sollten zum tendenziellen Absinken der störungsbedingten Instandhaltungskosten führen. Ist das nicht der Fall, ist eine weitere Analyse angebracht.

Zugleich werden Aussagen möglich, ob eine bisherige Strategie noch ihren Zweck erfüllt oder eher durch eine andere ergänzt bzw. ersetzt werden sollte.

Schliesslich wird zwischen der Summe der zugerechneten Kosten zu den Tätigkeitsbereichen und den gesamten Instandhaltungskosten in der Praxis immer ein Defizit ergeben. Solange das recht klein ist, kann man es ignorieren. Nicht jede Tätigkeit wird in der Instandhaltung dokumentiert. Beträgt jedoch die Abweichung 10 % oder mehr, sollte nach diesen Defiziten gefahndet werden.

Formel zur Ermittlung der Leistungskostenanteile in der Instandhaltung

Formel zur Ermittlung der Leistungskostenanteile in der Instandhaltung


LKA: Leistungskostenanteile in der Instandhaltung in %

IH-Kosten Wartung: Instandhaltungskosten für Wartung

IH-Kosten gesamt: Instandhaltungskosten, gesamt

IH-Kosten Inspektion: Instandhaltungskosten für Inspektion

IH-Kosten gepl. Instandsetzung: Instandhaltungskosten für geplante Instandsetzung

IH-Kosten Störinstandsetzung: Instandhaltungskosten für störungsbedingte Instandsetzung

Anwendung der Kennzahl «Leistungskostenanteile in der Instandhaltung»

Bei der Anwendung der Kennzahl «Leistungskostenanteile in der Instandhaltung» sollten Sie auf eine genaue Zurechenbarkeit der Instandhaltungsaktivitäten achten. Das ist sicher auch die grösste Schwierigkeit in der Praxis. Denn oftmals werden beispielsweise zusätzlich zu den Wartungsaktivitäten gleich noch einige geplante Instandsetzungen vorgenommen. Oder es sind während der Störinstandsetzung gleichzeitig einige Inspektionen auszuführen. Und wer trennt in der Praxis die Tätigkeiten so genau, dass anschliessend zehn Minuten Inspektion, 20 Minuten geplante Instandsetzung und 70 Minuten Wartung dokumentiert werden können?

Andererseits ist genau diese Auftrennung notwendig, um aussagefähige Ergebnisse zu ermöglichen. Sollte Ihnen das nicht gelingen, dann macht es auch keinen Sinn, diese Kennzahl zu ermitteln. Der Wert, den Sie aufgrund irgendwelcher nachträglichen Schätzungen erhalten, wird Sie mit hoher Sicherheit in die Irre führen.

Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass die Summe der Leistungskostenanteile in der Praxis nie die gesamten Instandhaltungskosten abdecken wird. Erreichen Sie dennoch 100 %, dann verfügen sie erstens über eine perfekte Dokumentation und zweitens über einen Nebenzeitenanteil von Null. Gänzlich stutzig sollten Sie jedoch werden, wenn der errechnete Wert die 100-%-Marke übersteigt. Vielleicht sollten Sie in diesem Fall davon ausgehen, dass in Ihrem Unternehmen mehr geschrieben denn gearbeitet wird.

Massnahmen zur Verbesserung der Leistungskostenanteile in der Instandhaltung

Die Kennzahl «Leistungskostenanteile in der Instandhaltung» ist nicht per se gut oder schlecht. So gesehen sind Massnahmen zur Verbesserung von einigen anderen Vergleichen notwendig. Beispielsweise zu den Werten aus den vergangenen Perioden. Wie entwickeln sich die einzelnen Leistungskostenanteile und was ist die Ursache dafür? Anschliessend können entsprechende Massnahmen eingeleitet werden.

Möglichkeiten zur Verbesserung bestehen weiterhin in dem Vergleich zwischen eingesetzten Kosten und den erzielten Resultaten. Wenn beispielsweise der Anteil der Wartungskosten sehr hoch liegt, gleichzeitig die Anzahl der Störungen eher zunimmt, ergibt sich daraus ein Hinweis, Ihre Wartungsarbeiten und die Strategie der turnusmässigen Instandhaltung zu überprüfen.

Leistungskostenanteile Instandhaltung
Excel-Dokument
3 Seiten, 48.5 KB

Rechner: Leistungskostenanteile in der Instandhaltung

Mit diesem kostenlosen Rechner im Excel-Format berechnen Sie ohne Formelfrust die Kennzahl «Leistungskostenanteile in der Instandhaltung». Ein anschauliches Berechnungsbeispiel ist ebenfalls im Download integriert.

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Rechner: Leistungskostenanteile in der Instandhaltung

Sie sind der 15. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 10.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Rechner: Abarbeitungsgrad geplanter Instandhaltung
Abarbeitungsgrad geplanter Instandhaltung: Rechner zum Download.
Rechner: Anteil vorbeugender Instandhaltung
Anteil vorbeugender Instandhaltung: Excel-Rechner gratis downloaden.
Rechner: kategorisierte Instandhaltungsrate
Kategorisierte Instandhaltungsrate berechnen: Rechner zum Download.
Rechner: Auftragskosteneinhaltung
Auftragskosteneinhaltung berechnen: Excel-Rechner zum gratis Download.
Vorlage: Instandhaltungs FMEA
Instandhaltungs-FMEA: Vorlage zum kostenlosen Download.

Suchbegriffe: Excel Vorlagen kostenlos, gratis Rechner, Kennzahlen, Instandhaltungsstrategien