gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Instandhaltungsfremdleistungsanteil berechnen

Nicht nur der Auslastungsgrad und das Personalkostenverhältnis spielen bei der Bewertung der Instandhaltungsressourcen eine wichtige Rolle. Häufig ist es auch von nicht unerheblichem Interesse, welche der Kosten davon fix und welche variabel sind. Denn zwar sind fixe Kosten im Fall der Auslastung häufig günstiger. Liegt allerdings Unterauslastung vor, so ist es hilfreich, über direkt variable Bestandteile zu verfügen, auf die in diesem Fall verzichtet werden kann.

Konkret bedeuten die variablen Kosten für die Instandhaltung Fremdleistungen, also Aufträge, die an Dienstleister vergeben werden. Dabei reicht die Palette vom Reinigen von Maschinen über das Programmieren und Umbauen von Anlagen bis zum Planen von Prozessen. Der Kreativität und dem Angebot des Markts sind da kaum Grenzen gesetzt.

Die Kennzahl Instandhaltungsfremdleistungsanteil ergibt sich aus dem Verhältnis zwischen den Kosten der durch Dienstleister ausgeführten Arbeiten und den Instandhaltungsgesamtkosten.

Formel zur Ermittlung des Instandhaltungsfremdleistungsanteils

Formel zur Ermittlung des Instandhaltungsfremdleistungsanteils

IHFremdleistung: Instandhaltungsfremdkostenanteil in %

IH-KostenFremdleistung: Kosten für Fremdleistungsaufträge in CHF

IH-Kostengesamt: Gesamtkosten der Instandhaltung in CHF

Anwendung der Kennzahl Instandhaltungsfremdleistungsanteil

Wie oben bereits erwähnt, empfiehlt es sich vorab, die Aufgaben der Instandhaltung detailliert und ausführlich zu beschreiben. So kann später bestimmt werden, inwieweit eine Dienstleistung tatsächlich für Instandhaltungsaufgaben erfolgte oder Arbeiten für andere Bereiche erbracht wurden.

Unstrittig ist, dass ein gewisser Anteil der Instandhaltung von Dienstleistern erbracht werden sollte und erbracht werden muss. Letzteres umfasst alle die Aufgaben, für die im Instandhaltungsbereich nicht die notwendigen Qualifikationen oder Betriebsmittel zur Verfügung stehen. Es ist damit in der Praxis der Unternehmen kaum möglich, den Instandhaltungsfremdleistungsanteil auf null zu reduzieren. Abgesehen davon, dass ein solches Vorgehen auch kaum sinnvoll wäre. Immerhin müsste in diesem Fall die Kapazität von allen erdenkbaren Leistungen vom Unternehmen vorrätig gehalten werden. Zudem wäre der Instandhaltungsbereich Fällen von Unterauslastung schutzlos ausgeliefert.

Allerdings gibt es keine seriösen Aussagen, wie hoch der Instandhaltungsfremdleistungsanteil in der Praxis sein sollte. Die Angaben schwanken hier von 20 % bis 80 % und werden sich von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich gestalten. Kosten, Marktsituation, Art des Unternehmens oder Reaktionszeiten von Dienstleistern sind einige der zu berücksichtigenden Einflussfaktoren.

Allerdings sollten, wenn Instandhaltung als strategische Aufgabe im Unternehmen und nicht nur als notwendiges Übel begriffen wird, keine Kernaufgaben der Instandhaltung ausgegliedert werden. Zu leicht könnten damit Wettbewerbsvorteile verschenkt werden. Auch besteht die Gefahr, dass Wissen von Prozessen und Verfahren über Dienstleister zu Wettbewerbern gelangt.

Eine besondere Form der Fremdleistungsvergabe von Instandhaltungsaufgaben findet sich nicht selten bei amerikanischen Unternehmen, die die ehemals eigene Instandhaltung ausgliedern und als Dienstleister anstellen. Es bleibt also alles beim Alten, nur das eben der bisherige Instandhaltungsbereich plötzlich als eigenes Unternehmen firmiert und nach erbrachten Leistungen abrechnet.

Das mag betriebswirtschaftlich für den ersten Moment hilfreich sein. Bei genauerer Betrachtung mussten diese Unternehmen jedoch mittelfristig erhebliche Nachteile erleiden und sind schnell zu einer eigenen Instandhaltung zurückgekehrt. In der Regel führten unterschiedliche Unternehmensziele, das Fokussieren des Einzelnen statt des Gesamten und die Reduzierung der Zusammenarbeit auf rein wirtschaftliche Gesichtspunkte zu Situationen, in denen Maschinen- und Anlagenstillstände zu erheblichen Einbussen für das Unternehmen zählten.

Massnahmen zur Verbesserung des Instandhaltungsfremdleistungsanteils

Den Instandhaltungsfremdleistungsanteil zu verbessern, kann sowohl heissen, ihn zu erhöhen als auch ihn zu verringern. Im ersteren Fall sind einige Voraussetzungen und Bedingungen zu schaffen.

Um den Instandhaltungsfremdleistungsanteil zu verringern, sind in aller Regel die entsprechenden Verträge und deren Kündigungsfristen zu berücksichtigen. Zudem sind die entsprechenden Kompetenzen neu im eigenen Unternehmen aufzubauen, weshalb eine Reihe von Kosten notwendig wird: Einstellung neuer Mitarbeiter, Beschaffung eventuell benötigter Betriebsmittel, Qualifizierung für erweiterte Anforderungen usw. Dieser Prozess sollte entsprechend sauber geplant werden, um nicht in der Übergangsphase von einer Falle in die andere zu tappen.

Instandhaltungsfremdleistungsanteil
Excel-Dokument
2 Seiten, 41.5 KB

Rechner: Instandhaltungsfremdleistungsanteil

Berechnen Sie jetzt ganz einfach die Kennzahl Instandhaltungsfremdleistungsanteil. Profitieren Sie jetzt von diesem kostenlosen Rechner, inklusive anschaulicher Beispielberechnung,  im Excel-Format!

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Rechner: Instandhaltungsfremdleistungsanteil
Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 10.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Rechner: Instandhaltungspersonalkostenanteil
Instandhaltungspersonalkostenanteil: Excel-Rechner zum Download.
Rechner: Instandhaltungspersonalkostenrate
Instandhaltungspersonalkostenrate berechnen: Rechner zum kostenlosen Download.
Rechner: Instandhaltungswirtschaftlichkeitsgrad
Instandhaltungswirtschaftlichkeitsgrad: Excel-Rechner zum Download.
Rechner: Instandhaltungskostenquote
Instandhaltungskostenquote berechnen: Excel-Rechner zum Download.
Rechner: Instandhaltungsintensität
Instandhaltungsintensität berechnen: Excel-Rechner zum Download.

Suchbegriffe: Excel Vorlagen kostenlos, gratis Rechner, Kennzahlen