gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Marketing in Krisenzeiten

Wie verhalten sich Unternehmungen in Zeiten des konjunkturellen Abschwungs? Welche Rolle kommt in Krisenzeiten dem Marketing zu? Wie meistern erfolgreiche Unternehmungen solche Situationen? Diese Frage beschäftigt die Wirtschaft nicht erst zu Beginn des Jahres 2009, sondern schon in den 70er-Jahren, als der Ölpreis plötzlich die Wirtschaft lahmlegte und Politiker mit autofreien Sonntagen ihren Sparwillen bekunden wollten. Doch so weit zurück muss man gar nicht blicken. Erst vor einigen Jahren sassen diverse Unternehmungen plötzlich «unverschuldet» vor leeren Auftragsbüchern, als die Internetblase platzte und viele Träume vom schnellen Geld auch. Damit Ihnen das nicht passiert und damit Sie den Sparstift nicht, wie meist üblich, einfach bei den unnötigen Marketingausgaben ansetzen, finden Sie in dieser kostenlosen Checkliste anhand einiger Beispiele, wie solide, vorausschauende Unternehmungen auch solch harte Zeiten überstehen.

Vorsorgen ist besser als heilen

Am 2. Science Brunch an der ETH Zürich am 25. Mai 2005 stellte Christine Egerszegi-Obrist Ihr Referat unter diesen Titel. Sie analysierte dabei die politische Bedeutung des Vorsorgeprinzips und appellierte an die Selbstverantwortung der Unternehmungen. Nebst dem Vorsorgeprinzip ist das Prinzip des nachhaltigen und ethischen Handelns für verantwortungsbewusste Unternehmungen von zentraler Bedeutung.

Studien belegen, dass Unternehmungen, welche sich frühzeitig mit diesen Themen beschäftigt und auch klare Regeln bezüglich Ihren Verhaltens definiert haben (Stichwort Corporate Goverance), längerfristig erfolgreicher sind als solche, welche einzig nach Gewinnmaximierung streben. Mittlerweile wird bei börsenkotierten Unternehmungen der Unternehmungswert sogar vom Vorhandensein solcher Corporate Governance-Regeln mitbeeinflusst.

Beachten Sie deshalb, dass Sie in guten Zeiten nicht nur erfolgreich wirtschaften, also Gewinne erarbeiten müssen, sondern gleichzeitig folgende Punkte von zentraler Bedeutung sind:

  • Vertrauen aufbauen: Nutzen Sie die guten Zeiten, um bei Ihren Kunden, Mitarbeitern, Partnern und der Öffentlichkeit Vertrauen aufzubauen. Ein konsequenter Markenaufbau ist übrigens hier ebenfalls «Gold wert». Je mehr Goodwill Ihnen in schwierigeren Zeiten zur Verfügung steht, umso einfacher meistern Sie auch länger andauernde Krisensituationen.
  • Reserven anlagen: Ein gutes Image ist in Krisenzeiten viel wert - eine gefüllte Kasse aber noch viel mehr. Wenn Sie auch in Krisenzeiten nicht sofort ihre treuen Mitarbeiter entlassen müssen (was nicht heisst, dass Sie sich hier nicht von der Spreu trennen können), ersparen Sie sich bei anziehender Konjunktur einen langwierigen Know-how-Aufbau. Selbst Kurzarbeit ist immer noch besser als gute Leute zu verlieren, die Ihnen später fehlen werden. Nutzen Sie die Zeit für Weiterbildungsmassnahmen und Abbau von Überstunden. Ein Kern von treuen Mitarbeitenden wird es Ihnen später mit Leistungen wieder zurückvergüten.
  • Klumpenrisiken vermeiden: Wir raten Ihnen nicht, sich auf allen nur erdenklichen Märkten mit verschiedenen Produktausprägungen und diversen Zielgruppen zu verzetteln. Eine allzu starke Abhängigkeit von einem Auftraggeber, aber auch von einer einzigen Branche kann sich aber in Krisenzeiten als ein grosses Handicap herausstellen.
  • Ausgeglichene Stakeholder-Bilanz: Überlegen Sie sich von Zeit zu Zeit, wer Ihre Anspruchsgruppen sind, wie Sie mit Ihnen kommunizieren, ob Sie eine Gruppe vielleicht vernachlässigen oder ob von allen Seiten positive Signale zurückkommen. Falls dies der Fall ist, sind Sie gut gewappnet für eine Krise.

All diese Empfehlungen betreffen die Zeit vor einer Krise. Was aber machen erfolgreiche Unternehmungen, wenn die Krise bereits eingetroffen ist?

Marketing in Krisenzeiten
Word-Dokument
3 Seiten, 139.5 KB

Checkliste: Marketing in Krisenzeiten

Wie verhalten sich erfolgreiche Unternehmungen in Krisenzeiten? Erfolgreiche Firmen kürzen nicht sofort das Marketingbudget, wenn eine Krise naht. Wirklich erfolgreiche Unternehmungen investieren sogar noch mehr ins Marketing als vorher. Sie verhalten sich aber auch sonst innovativ und vor allem proaktiv. In dieser kostenlosen Checkliste finden Sie praktische Tipps und Inputs.

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Checkliste: Marketing in Krisenzeiten

Sie sind der 30. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 20.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Übersicht: Marketinginstrumente
Marketinginstrumente: Kostenloser Überblick zum direkten Download.
Checkliste: Marketingkonzept erstellen
Marketingkonzept erstellen: Kostenlose Checkliste mit praxiserprobten Tipps.
Fachartikel: Performance Management in Marketing und Vertrieb
Performance Management in Marketing und Vertrieb.
Übersicht: 10 Marketing-Regeln im E-Commerce
Marketing-Regeln im E-Commerce: Gratis Übersicht downloaden.
Praxistipp: Marketing-Vertriebsqualität
Marketing-Vertriebsqualität messen: Tipps zum Download.

Suchbegriffe: Marketingstrategie, Unternehmensstrategie, gratis Checklisten