gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Beispiele für Fringe Benefits

Fringe Benefits sind Neben- und Zusatzleistungen des Unternehmens, welche nicht direkt in Geld ausgerichtet werden. Bezugsberechtigt sind meist alle Mitarbeitenden, teilweise nur das Kader. Bekannteste Beispiele sind die Firmenkreditkarte, Reka-Checks, der Firmensportclub etc.

Kaum eine Firma, welche nicht Neben- und Zusatzleistungen ausrichtet. Als Fringe Benefits werden solche Leistungen bezeichnet, welche nicht in Form von Geld entrichtet werden, aber einen monetär (geldmässig) feststellbaren Wert besitzen. Sie sind nicht an den Erfolg des Unternehmens und die Leistung der einzelnen Mitarbeitenden gekoppelt.

Die Absicht des Unternehmens ist im Wesentlichen die Erhöhung der Attraktivität als Arbeitgeber und die Bindung der (Kader-) Mitarbeitenden an das Unternehmen. Einerseits sollen die Mitarbeitenden sozial abgesichert werden, andererseits sind Fringe Benefits auch steuerlich interessant: Es werden Leistungen in die «total compensation» mit einbezogen, die weniger stark von Steuern und Sozialabgaben betroffen sind als Barlohn.

Fringe Benefits werden manchmal in so genannte Cafeteriasysteme eingebaut: Hier haben die einzelnen Mitarbeitenden dann die Wahl zwischen verschiedenen Möglichkeiten wie beispielsweise eine ergänzende Vorsorgeleistung, zwei Ferientage zusätzlich oder Bezugsrechte für Produkte. Ein Autor drückt das wie folgt aus: «Damit wird das Entlöhnungssystem zum Gesamtkunstwerk ...»

Fringe Benefits Beispiele
Word-Dokument
1 Seite, 80 KB

Beispiel: Fringe Benefits

Erhöhen Sie die Attraktivität Ihres Unternehmens mit sinnvollen Fringe Benefits. Lassen Sie sich von diesen Beispielen für Fringe Benefits inspirieren!

Praxistipp: Managen Sie effizient alle Personalabläufe und erledigen Sie Routineaufgaben jetzt bis zu 50% schneller!

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Beispiel: Fringe Benefits

Sie sind der 59. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Vorlage: Vorlage Absenzenregelung
Vorlage Absenzenregelung: Gratis Musterformular um Absenzen zu regeln.
Merkblatt: Unverschuldete Arbeitsverhinderung
Unverschuldete Arbeitsverhinderung: Gratis Merkblatt mit den wesentlichen Punkten.
Übersicht: Arbeitsverhinderung aus persönlichen Gründen
Arbeitsverhinderung aus persönlichen Gründen: Gratis Übersicht zum Download.
Beispiel: Incentives für Mitarbeiter
Incentives für Mitarbeiter: Beispiele zum Download.
Praxistipp: Bedürfnisse der Mitarbeiter
Bedürfnisse der Mitarbeiter: Altersaufbau und familienfreundliches Handeln.

Suchbegriffe: Mitarbeitermotivation, Personalmanagement, Mitarbeiter einstellen, Personalrekrutierung, Lohn Schweiz