gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Vorlage für ein Ishikawa-Diagramm

Das nach seinem Erfinder, dem Japaner Kaoru Ishikawa, benannte Diagramm ist ein einfaches Hilfsmittel zur Visualisierung von möglichen Kausalitätszusammenhängen und ähnelt in seiner Form einer Fischgräte. Das daher auch unter dem Namen Fishbone, Fischgräten- oder Ursache-Wirkungs-Diagramm bekannte Vorgehen verfolgt den Grundsatz der Analyse von Fehlerursachen auf Basis der «5M»-Kriterien: Mensch, Maschine, Methode, Material und Milieu (Umwelt). Alternativ dazu können aber auch andere Kategorien definiert werden wie z.B. die «4 P», engl. Policies, Procedures, People, Plant. Das Ziel des Ishikawa-Diagramms liegt in der Aufdeckung von Problemursachen und deren systematisch strukturierte Visualisierung.

Einsatzgebiet

Das Ishikawa-Diagramm eignet sich für tatsächliche oder auch potenzielle Probleme innerhalb eines abgrenzbaren Teilbereichs. Es kann als Gruppentechnik eingesetzt werden und erlaubt innerhalb kurzer Zeit einen Überblick über die Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge eines konkreten Problems.

Konkretes Vorgehen

Schritt 1

Zur Vorbereitung der Arbeit in der Gruppe (drei bis acht Personen) visualisieren Sie die Hauptgräte, an deren Kopf Sie, möglichst prägnant, das Problem notieren. Anschliessend zeichnen Sie die «Nebengräten» schräg zur Hauptgräte ein.

Schritt 2

Definieren Sie in der Gruppe alle möglichen/denkbaren Ursachen und platzieren Sie diese je nach Zugehörigkeit auf die Nebengräten.

Schritt 3

Durch erneutes Hinterfragen («Was führt zu dieser Ursache?») können sich weitere Ursachen ergeben, die sich dann an den Nebengräten weiter verästeln.

Schritt 4

Überprüfen Sie abschliessend gemeinsam das Diagramm auf Vollständigkeit.

Schritt 5

Legen Sie die notwendigen Schritte zur Weiterarbeit fest. («Was ist die wahrscheinlichste Ursache?», «Wie lösen wir das Problem?» bzw. für den Fall, dass die Ursachen noch nicht eindeutig sind, «Wie gewinnen wir dazu aussagekräftige Daten?»)

Nutzen der Methode

Das Ishikawa-Diagramm ist weit verbreitet. Es gehört zu den sieben Qualitätswerkzeugen (Q7 Basic Tools). Zur Durchführung eines Ishikawa-Diagramms benötigt man eine Pinnwand und einen Stift. Ansonsten ist praktisch keine Vorbereitung nötig, es kann spontan eingesetzt werden und ist in der Regel nach spätestens 30 Minuten beendet. Als Ergebnis erhält man eine Grundlagenanalyse, die als grafisch übersichtliche Visualisierung des Problems mit seinen Teilaspekten einen Ideenspeicher mit wertvollen Anregungen für Optimierungen bietet. Die Anwendung eines Ishikawa-Diagramms fördert durch die Diskussion die Teamarbeit und das gemeinsame Problemverständnis. Die Methode ist durch die Auswahl unterschiedlicher Kategorien (Nebengräten) flexibel einsetzbar und kann sowohl als Brainstorming auf Zuruf als auch als Kartenabfrage eingesetzt werden.

Eine Gefahr bei der Anwendung besteht jedoch darin, dass die Diskussion über Fehlerursachen oftmals zu theoretisch verläuft, wobei die Akzeptanz und Anschaulichkeit des Gesamtprozesses verloren gehen können.

Eher ungeeignet ist das Ishikawa-Diagramm bei sehr komplexen Fragestellungen. Zudem sollte beachtet werden, dass die Form der Darstellung keinen Rückschluss auf Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Ursachen, vernetzte Zusammenhänge oder zeitliche Abläufe zulässt.

Vorlage Ishikawa-Diagramm
ZIP-Archiv
5 Seiten, 53.85 KB

Vorlage: Ishikawa-Diagramm

Mit dieser Vorlage im PowerPoint-Format erstellen Sie schnell und einfach ein Ishikawa-Diagramm. Eine Ishikawa-Tabelle im Word-Format ist ebenfalls im Download integriert.

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Vorlage: Ishikawa-Diagramm

Sie sind der 244. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 10.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Übersicht: Ishikawa-Diagramm erstellen
Ishikawa-Diagramm erstellen: Übersicht zum Download.
Beispiel: Beispiel Korrelationsdiagramm
Korrelationsdiagramm: Excel-Beispiel zum Download.
Vorlage: Pareto-Diagramm erstellen
Pareto-Diagramm erstellen: Excel-Vorlage zum gratis Download.
Beispiel: Praxisbeispiel Matrixdiagramm
Matrixdiagramm: Praxisbeispiel zum Download.
Beispiel: Portfoliodiagramm
Portfoliodiagramm erstellen: Beispiel zum Download.

Suchbegriffe: Qualitätsmanagement, Vorlagen gratis, Problemlösungstechniken