gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Vorgehen um eine Mindmap zu erstellen

Die Mindmap (zu Deutsch etwa «Gedanken- oder Ideenlandkarte») ist eine Methode, die es ermöglicht, mit einer Gruppe eine visuelle Darstellung von Inhalten zu sammeln und zu strukturieren, um so den Informationsaustausch und die Diskussion der Teilnehmer untereinander zu fördern. Mindmapping wurde durch den britischen Mentaltrainer Tony Buzan populär. Er vertritt die These, dass durch die Art der Darstellung sprachliches und bildhaftes Denken miteinander verbunden werden und so durch die Nutzung unterschiedlicher Gehirnregionen (in beiden Gehirnhälften) Synergieeffekte entstehen, welche die geistige Leistung deutlich verbessern.

Einsatzgebiet

Die Mindmap eignet sich gut, um gemeinsam in kurzer Zeit eine Übersicht über ein Themenfeld zu erarbeiten, besonders wenn die Teilnehmer einen unterschiedlichen Wissens- oder Informationsstand haben - z.B. wenn sie aus unterschiedlichen Abteilungen kommen. Die Mindmap ist ähnlich dem Brainstorming eine Kreativtechnik, die die Sachverhalte zwar schnell, aber dafür auch eher oberflächlich abbildet.

Nutzen der Methode

Wenn eine Gruppe kreativ arbeitet, bietet die Offenheit der Methode den Teilnehmern die Möglichkeit, den Gedanken freien Lauf zu lassen und sich gegenseitig anzuregen. Hierbei können Teilbereiche detailliert bearbeitet werden, ohne Gefahr zu laufen, den Gesamtzusammenhang aus den Augen zu verlieren. Da nur Schlüsselwörter aufgezeichnet werden, ist jeder Teilnehmer gezwungen, seine Aussagen auf den Punkt zu bringen.

Die wichtigsten Informationen liegen anschaulich strukturiert und hierarchisiert vor. Die Mindmap eignet sich auch als Gedankenstütze für eine Arbeitsgruppe. Wenn man sich beispielsweise nur einmal im Monat trifft, reicht meistens ein kurzer Blick auf die Mindmap und alle Teilnehmer finden gedanklich wieder in das Thema hinein. Die Mindmap eignet sich auch, um sich individuell Inhalte zu strukturieren, etwa bei der Vorbereitung auf einen Vortrag oder eine Prüfung.

Mindmap
PDF-Dokument
3 Seiten, 96.12 KB

Beispiel: Mindmap

Wie Sie Mindmapping einsetzen können, wie Sie dabei konkret vorgehen und welchen Nutzen Sie daraus für Ihre Arbeit ziehen, erfahren Sie hier!

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Beispiel: Mindmap

Sie sind der 19. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Praxistipp: Mindmapping Tipps
Mindmapping: Tipps zum Download.
Checkliste: Mindmapping
Mindmapping anwenden: Tipps und Checkliste zum Download.
Checkliste: Checkliste Beschwerdemanagement
Beschwerdemanagement: Checkliste zum kostenlosen Download.
Übersicht: Relationendiagramm
Relationendiagramm: Kostenloses Beispiel für eine Umsetzung.
Übersicht: Affinitätsdiagramm
Affinitätsdiagramm einsetzen: So gehen Sie Schritt-für-Schritt vor.

Suchbegriffe: Qualitätsmanagement, Problemlösungstechniken