gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Die Managementprinzipien von Toyota

Was zeichnet ein erfolgreiches Unternehmen aus? Mit welchen Management Methoden und Führungsstrukturen werden Spitzenleistungen erreicht? Wie können Erfolgsprinzipien von Best of Class Unternehmen auf andere Unternehmen und andere Branchen übertragen werden? Alle diese Fragen stehen im Mittelpunkt dieses Fachartikels. Sie erfahren die 14 Managementprinzipien des erfolgreichsten Automobilherstellers der Welt, um die Kundenzufriedenheit in den drei Bereichen Qualität des Produktes und der Dienstleistungen, Lieferzeit und Termintreue und Kosten / Preisleistungsverhältnis zu erhöhen.

Sie erfahren in diesem kostenlosen Fachartikel:

  • Wie man Geschäftsprozesse nachhaltig beschleunigt und verbessert
  • Wie man versteckte Kosten dauerhaft eliminiert
  • Wie man sich kontinuierlich an veränderte Bedingungen anpasst
  • Wie man die Unternehmenskultur nachhaltig verbessert
  • Wie man zu einer lernenden Organisation sich entwickelt.

«Erst kommt der Kunde, denn der gibt das Geld. Dann kommen die Mitarbeiter. An dritter Stelle kommen die Partner, also Zulieferer und Dienstleister. Erst wenn diese drei Ebenen funktionieren, dann hat auch der Aktionär etwas davon.»

Doch ehe man sich auf das Beispiel Toyota konzentriert, ist es notwendig, die Merkmale von erfolgreichen Unternehmen zu definieren, um ihre Wirkungszusammenhänge zu erkennen. Unternehmen sind dann erfolgreich, wenn sie eine klar definierte Strategie verfolgen, die sich in einer der Strategie angepassten Struktur (Organisation, Information, Prozesse) niederschlägt. Solche Unternehmen sind in der Lage, ihre Strategie durch das Erreichen von Spitzenleistungen in der Ausführung (Operational Excellence) und durch eine eigene, spezifische Unternehmenskultur zu durchzuführen.

Managementprinzipien Toyota

In allen Hinsichten kann Toyota so als Leitbild hervorgehoben werden.

Jedoch wirft dies sofort die Frage auf, wie kann ein Unternehmen explizit eine solche Ausnahmestellung auf dem Weltmarkt erlangen und wie können andere diesem Beispiel folgen?

Das Leitbild Beispiel: Toyota

Die Vision

Der Grundstein für ein erfolgreiches Unternehmen wird schon vor der Tätigkeit an sich gelegt, nämlich in der Festlegung einer Version, welche später jede einzelne Handlung begleitet und alle Ziele durchdringt. Toyotas Vision, wie auch später die Mission, sind klar definiert und drängen als langfristiges Ziel die kurzfristigen, monetären, nur unternehmenspolitischen in den Hintergrund.

  • «Toyota aims to achieve long-term, stable growth in harmony with the environment, the global economy, the local communities it serves, and its stakeholders.»

Das Verknüpfen von Zielen und die Darstellung in Ursache-Wirkungs-Ketten fördert das Denken in Prozessen und führt weg vom Denken in Funktionen, welches der positiven Entwicklung entgegenwirken würde:

Toyota Vision

Die Mission

Der Visionsfestlegung folgt die Mission, demgemäss die Frage nach dem Sinn der unternehmerischen Tätigkeit und die der Mittelverwendung zur Visionsrealisierung. Toyota definiert seine «Daseinsberechtigung und seine Wirkungsgrundlage» folgendermassen:

  • «Toyota seeks to create a more prosperous society through automotive manufacturing.»

Die detaillierte Beschäftigung mit dem Leitbild und den Aktivitäten Toyotas sowie der möglichen Transformation des Erfolgsrezepts auf andere Branchen erfolgt nun im weiteren Teil.

Das Wachstum aus dem Kerngeschäft oder die Schritte auf dem Weg zur Steigerung des Unternehmenswertes:

Toyota Mission

Nicht ohne Grund sind die «Toyotaristen» so erfolgreich; sie sind Weltmeister im Lernen. Diese Fähigkeit, verbunden mit der erfolgreichen Umsetzung und Implementierung des neu gewonnenen Know-how, macht sie unschlagbar: Bei Toyota werden Verbesserungen innerhalb von 5 Tagen umgesetzt. Bei VW dauert alleine der Bewertungsprozess 14 Monate.

Doch welche weiteren Erfolgsvariablen lassen sich definieren und so greifbar für andere Unternehmen machen?

Das Toyota-Management

Toyota hat im Laufe seiner Geschichte sehr differenzierte Wertvorstellungen und Methoden entwickelt, die auf den Unternehmensgründer Sakichi Toyota zurückgehen.

Erst seit 2001 sind die beiden Säulen «der kontinuierliche Fortschritt» und «der Respekt für Menschen» schriftlich dokumentiert. Diese werden im Folgenden kurz skizziert.

Der kontinuierliche Fortschritt

Bestandteile des Fortschritts sind die Herausforderung, die Kaizen- und die Genchl Genbutsu-Philosophie. Die Herausforderung lässt sich in der Formulierung langfristiger Visionen und dem aktiven Anpacken von Aufgaben, dem Nutzen der Kreativität und der Verwirklichung von Träumen definieren. Jedoch auch die reifliche Überlegung vor jeder Entscheidung ist ein Merkmal. Die Kaizenphilosophie spiegelt die kontinuierliche Verbesserung der Geschäftsabläufe sowie das stetige Bemühen um ein Hervorbringen von Innovationen wider.Kaizen steht in Unternehmen für Flexibilität und permanente Veränderung: Alle Mitarbeiter arbeiten ständig daran, die Qualität von Arbeit, Prozessen und Produkten zu verbessern - in kleinen Schritten. Die Genchl Genbutsu-Philosophie beruht darauf, dass jedes Problem am Ursprung analysiert wird, dem Streben nach Konsens als auch der Verpflichtung zur ergebnis- und zielorientierten Arbeit.

Der Respekt für den Menschen

Der Respekt für Menschen lässt sich in Respekt und Teamarbeit unterteilen, wobei hier insbesondere der Begriff des Respekts sehr weit gefasst ist. So sind die Zollung von Respekt gegenüber jedem Einzelnen, die Verantwortungsübernahme für das eigene Handeln, das Verständnis und das Schaffen einer Vertrauensbasis als prioritär anzusehen. Die Teamarbeit sollte durch den persönlichen und beruflichen Weiterentwicklungswillen jedes Mitarbeiters gefördert werden, sodass es zu einer Kräftefreisetzung, durch die verschiedenen Kenntnisse des Einzelnen, im Team kommt.

Die 14 Erfolgsprinzipien von Toyota

Der Erfolg von Toyota beruht in Grundzügen auf 14 Prinzipien, welche als Hilfe und Anleitung für andere Unternehmen gelten, jedoch nie 1:1 übertragen werden können.

… alles weitere finden Sie in diesem kostenlosen Fachartikel. Profitieren Sie jetzt!

Managementprinzipien Toyota
PDF-Dokument
13 Seiten, 623.11 KB

Fachartikel: Die Managementprinzipien von Toyota

In diesem Fachartikel finden Sie alle wesentlichen Informationen zu den 14 Erfolgsprinzipien von Toyota, den Leitsätzen von Toyota, zum Toyota Productions System und Sie finden Tipps für die Transformation Ihres Unternehmens in eine schlanke Organisation.

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Fachartikel: Die Managementprinzipien von Toyota

Sie sind der 33. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Checkliste: Projektmanagement im Unternehmen
Projektmanagement im Unternehmen: Checkliste zum Download.
Fachartikel: Moderne Ansätze der Flexibilisierung
Moderne Ansätze der Flexibilisierung: Fachartikel zum Download.
Fachartikel: Change Management
Change Management: Fachartikel zum kostenlosen Download.
Fachartikel: Klassische Ansätze der Flexibilisierung
Klassische Ansätze der Flexibilisierung: Fachartikel zum Download.
Checkliste: Nachfolgeregelung innerhalb der Familie
Nachfolgeregelung innerhalb der Familie: Checkliste zum Download.

Suchbegriffe: Unternehmensleitbild, Unternehmensstrategie, Unternehmensführung