gratis e-Magazin abonnieren

Mit Know-how und Kompetenz die Karriere fest im Griff!

Jetzt abonnieren

Ishikawa-Diagramm erstellen

Die Qualität eines Produkts resultiert aus der Erfüllung verschiedener Forderungen. Dazu gehören Kundenforderungen (nach Sicherheit, Ökonomie und Umweltverträglichkeit des Produkts), technische Forderungen (nach Sicherheit, Wartbarkeit, Haltbarkeit des Produkts, Beachtung des Stands der Technik, Transparenz der Zusammenhänge im Produktionsprozess), Normenforderungen (nach fortschrittlichem, gültigem QM-System, Beachtung aller Vorschriften, Regeln und Richtlinien) und wirtschaftliche Forderungen (nach dem Nutzen für den Kunden und das Unternehmen).

Qualität wird durch mehrere Ursachengruppen aktiv geprägt, z.B. Arbeitsverfahren (Ablauf, Standards etc.), Mitarbeiter (Qualifikation, Motivation etc.) Sachmittel (Qualität, Quantität), Information (Vollständigkeit, Rechtzeitigkeit etc.) oder Arbeitsumgebung (klimatisch-räumliche Verhältnisse, Störungen, etc.).

Diese Aspekte, die ein Problem entstehen lassen (können), sind in der Regel komplex vernetzt und ihre Zusammenhänge nicht ohne Weiteres erkennbar. Sie können jedoch im Ishikawa-Diagramm (nach seinem Erfinder Kaoru Ishikawa benanntes «Fischgrätdiagramm», auch: «Ursache-Wirkungs-Diagramm») strukturiert und transparent verdeutlicht werden. Letztlich wird ein vollständiger visueller Überblick über das ganze Problem und seine Ursachen-Wirkungs-Zusammenhänge erhalten.

Die Methode eignet sich besonders als Leitfaden für die Aufnahme bisher unentdeckter Zusammenhänge in der Teamarbeit. Das Ishikawa-Diagramm kann für Analysen verschiedener Art verwendet werden:

  • a) Ursache-Wirkungs-Analyse
    An der Spitze des waagerechten Hauptpfeils steht die Auswirkung aller Ursachen, auf den «Gräten» stehen die Einflussgrössen und ihre Nebenaspekte. Von den weiteren Pfeilen weisen jeweils die längeren auf die Hauptursachen, die kürzeren auf Nebenaspekte.
  • b) Strukturierung von Aktivitäten in Prozessen bzw. Analyse von Prozessen
    In diesem Fall steht an der Spitze des Hauptpfeils das Ergebnis des Prozesses, während die einzelnen Gräten die Aktivitäten hierarchisch geordnet darstellen.

Die Methode eignet sich gut für die Erstaufnahme von Problemstrukturen, weniger für eine detaillierte Analyse komplexer und verschachtelter Netze.

Vorteile Ishikawa-Diagramm

Ihre Vorteile sind die übersichtliche visuelle Darstellung von Ursachen und Wirkungen einer Problemstruktur, ihre einfache Handhabung, die keine Einschulung erforderlich macht, und die Flexibilität: Sie kann überall und von jedermann sofort durchgeführt werden.

Nachteile Ishikawa-Diagramm

Der Nachteil dieser Methode ist ihre Aufwendigkeit: Sie ist bei komplexen Strukturen kaum mehr handhabbar und erfordert stets eine die erforderliche Vor-Hierarchisierung. Diese schliesst mögliche Querverbindungen zwischen den Gräten von vornherein aus. Für eine quantitative Auswertung ist der Transfer der Ergebnisse zu anderen Formaten (z.B. Excel etc.) erforderlich.

Verbindung zu anderen Qualitätsmanagement-Methoden

Brainstorming

Wenn in einer Brainstorming-Sitzung mögliche Ursachen für ein Problem gesucht werden sollen, strukturiert das Ishikawa-Diagramm die Ideen der Brainstorming-Teilnehmer. (Übersicht Brainstorming-Methoden)

Brainwriting

Wenn in einer Brainwriting-Sitzung mögliche Ursachen für ein Problem gesucht werden sollen, strukturiert das Ishikawa-Diagramm die Ideen der Brainwriting-Teilnehmer.(Vorlage Brainwriting)

Fehlersammelliste

Zur Gestaltung einer Fehlersammelliste ist es erforderlich, zunächst alle möglichen Fehler oder Fehlerarten zu sammeln. Hierzu sollten alle möglichen Fehler mit einem Ishikawa-Diagramm gesucht werden.

Korrelationsdiagramm

Bei der Suche nach Korrelationen kann es hilfreich sein, mögliche Ursache-Wirkungs-Beziehungen zunächst mit dem Ishikawa-Diagramm zu sammeln.

Kreativitätstechniken

Wenn Kreativitätstechniken eingesetzt werden, um mögliche Ursachen für ein Problem zu finden, strukturiert das Ishikawa-Diagramm die Ideen der Teilnehmer. (Übersicht Kreativitätstechniken und Qualitätsmanagement / Checkliste Kreativitätstechniken im Unternehmen einsetzen und anwenden)

Relationendiagramm

Die in einem Ishikawa-Diagramm gefundenen Ursachen für ein Problem können mithilfe des Relationendiagramms strukturiert werden, indem Abhängigkeiten zwischen den Ursachen gesucht und gezeichnet werden. (Übersicht Relationendiagramm)

Risikomanagement

Zur Identifikation von Risiken kann das Ishikawa-Diagramm eingesetzt werden.

Six Sigma

Das Ishikawa-Diagramm ist ein Basiswerkzeug zur Ursachensuche in Six-Sigma-Projekten.

Ishikawa-Diagramm erstellen
Word-Dokument
2 Seiten, 158 KB

Übersicht: Ishikawa-Diagramm erstellen

Wie Sie einfach und schnell ein Ishikawa-Diagramm erstellen erfahren Sie Schritt für Schritt in dieser Übersicht.

Jetzt gratis
100% Geprüfte Qualität
Gratis-Download: Übersicht: Ishikawa-Diagramm erstellen

Sie sind der 805. Downloader dieser Arbeitshilfe

Diese Arbeitshilfe im Wert von CHF 10.- wird gesponsert von WEKA Business Media AG WEKA Business Media AG
Diese kostenlosen Arbeitshilfen könnten Sie ebenfalls interessieren:
Vorlage: Pareto-Diagramm erstellen
Pareto-Diagramm erstellen: Excel-Vorlage zum gratis Download.
Vorlage: Matrixdiagramm erstellen
Matrixdiagramm erstellen: Vorlage in Excel zum Download.
Vorlage: Vorlage Ishikawa-Diagramm
Ishikawa-Diagramm: Vorlage zum Download.
Übersicht: Pivot-Tabelle erstellen in Excel
Pivot-Tabelle erstellen in Excel: Übersicht zum Download.
Praxistipp: internes Audit erstellen
Internes Audit erstellen: Tipps zum Download.

Suchbegriffe: Qualitätsmanagement, Problemlösungstechniken



Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos